Zurück zum PlayerGuide


c) Beruf
Üblicherweise bestellt ein Mann gemeinsam mit seiner Frau, manchmal auch mit seinem Nachbarn oder Verwandten einen Hof, wo er sich etwas Vieh hält und Felder bestellt. An den Küsten leben Fischer und Möwenei-Sammler. Viele Familien besitzen Knechte oder Sklaven, die sich vor allem um die Feldarbeit kümmern, während der Mann einem oder mehreren Handwerken nachgeht. Die Frauen kümmern sich um die kleineren Kinder, kochen, spinnen, nähen und weben.
Es gibt aber auch größere Siedlungen, in denen sich die Männer auf ein Handwerk spezialisiert haben. Es sind Berufe wie Grobschmied, Waffenschmied, Silberschmied, Knochenschnitzer (viele Haushaltsgegenstände wie auch Schmuck werden aus Knochen oder Geweih hergestellt), Gerber, Schreiner, Bootsbauer u.a. .
Eher selten im Heer findet man Händler, die ein Schiff besitzen und vor allem mit Tuch, Sklaven oder Waffenerz handeln.
Manche Krieger sind auch hauptberuflich Krieger. Als Wikinger plündern und rauben sie das ganze Jahr über (wobei sie auch nicht Halt davor machen, andere Nordleute zu überfallen), verdingen sich als Söldner oder sind als Hauskarle die Leibwachen eines Fürsten oder reichen Händlers. Solche Leute findet man oft im Heer, denn ihre Kampfkraft und Erfahrung werden von den anderen hoch geachtet.
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki